Bleiben Sie in Balance!
Bleiben Sie in Balance!
 

Coaching

Hier möchten wir in einen kleinen Einblick in unser Verständnis für Coaching und unsere Coaching - Angebote geben. 

Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich per Telefon oder über unser Kontaktformular.

 

Was ist eigentlich Coaching?

 

Der Begriff "Coaching" wird in vielen Bereichen und sehr unterschiedlich verwendet. Viele Menschen haben daher auch eine sehr unterschiedliche Vorstellung von Coaching und denken bei Coaching häufig auch an Beratung oder Training. Daher möchten wir hier auf dieser Seite darstellen, was wir unter Coaching verstehen.

 

 

 

 

 

Es liegt in der Persönlichkeit vieler Menschen, am liebsten alles vollkommen alleine schaffen zu wollen. Man braucht keine Hilfe, kann Probleme alleine meistern, Aufgaben bewältigen, Stress abbauen, Ziele verwirklichen. Gute Vorsätze zwar, doch kann es viele positive Effekte haben, sich von einem Coach helfen zu lassen. Dem entgegen steht nicht nur der eigene Stolz, sondern auch Zweifel, wann ein solcher Coach eigentlich hilfreich oder vielleicht sogar notwendig sein kann.

Der Begriff hat für viele einen eher negativen Beigeschmack. Das klingt im ersten Moment, als würde man das eigene Leben nicht ohne fremde Hilfe meistern können. Für viele kommt es also einem Eingeständnis der eigenen Schwäche gleich, sich an einen Coach zu wenden. Immer wieder redet man sich gerne ein, die Dinge auch alleine in den Griff zu bekommen, doch führt diese Einstellung meist nur zu noch größeren Problemen.

Man kann die Dinge jedoch auch aus einer anderen Sicht betrachten:

Nur wer gefestigt genug ist, die eigenen Schwierigkeiten zu erkennen und auch anzusprechen, wird sich an einen Coach wenden.

Aber was genau macht ein Coach? Wer sich bisher noch nicht mit dem Thema beschäftigt hat, wird sich zwangsläufig die Frage stellen, ob sich die Hilfe durch einen Coach wirklich bezahlt macht. 

Ein Coach...

  • ... hilft bei der Selbstreflexion.
  • ... regt die persönliche Entwicklung an.
  • ... kann bei Fragen und Problemen unterstützen.
  • ... fördert die Entstehung von Lösungen.
  • ... wirft Fragen auf, die zum Nachdenken anregen.

 

Definition Coaching laut dem Deutschen Verband für Coaching und Training (DVCT):

 

 

 

 

 

 

„Professionelles Coaching setzt ganz auf die Entwicklung individueller Lösungskompetenz beim Coachee. Dieser bestimmt das Ziel des Coachings.

Der Coach verantwortet den Prozess, bei dem der Coachee neue Erkenntnisse gewinnt und Handlungsalternativen entwickelt. Dabei wird dem Coachee die Wechselwirkung seines Handelns in und mit seinem Umfeld deutlich.

Coaching ist als strukturierter Dialog zeitlich begrenzt und auf die Ziele und Bedürfnisse des Coachees zugeschnitten.

Der Erfolg von Coaching ist messbar und überprüfbar, da zu Beginn des Coachings gemeinsam die Kriterien der Zielerreichung festgelegt werden.“

 

 

Was bedeutet dies nun konkret für unsere Arbeit?

 

 

 

 

 

 

Neutralität des Coachs und Hilfe zur Selbsthilfe

 

Der Coach verhält sich neutral und drängt dem Klienten nicht seine eigenen Ideen und Meinungen auf. Wir nehmen dabei stets eine unabhängige Position ein und drängen dem Coachee nicht unsere eigenen Wertvorstellungen oder Lösungen auf. 

Dies bedeutet, dass wir uns in unserer Rolle als Coach nicht als die „Macher“, sondern als neutrale Feedbackgeber und Sparringspartner verstehen.

Coaching bedeutet für uns Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Wir zielen im Coaching auf eine Förderung von Selbstreflexion und –wahrnehmung.  Damit kann der Coachee blinde Flecken und Betriebsblindheit abbauen und neue Gesichtspunkte erkennen. Daraus ergeben sich neue Handlungsmöglichkeiten. Daher ist Coaching individuelle Unterstützung auf der Prozessebene. Wir liefern keine Lösungsvorschläge oder gar vorgefertigte Patentlösungen. Stattdessen begleiten wir unsere Coachees, regen an Ziele zu hinterfragen oder zu definieren und eigene Lösungswege zu entwickeln.

Wir arbeiten dabei im Rahmen der zuvor vereinbarten "Spielregeln", welche vom Coachee- wie das gesamte Coaching- freiwillig akzeptiert werden. Die Grundlage hierfür ist die auf Vertrauen basierende, persönliche Beziehing zwischen Coach und Coachee.

Beziehung

Damit Coaching gelingen kann, findet der Coaching- Prozess auf der Basis einer tragfähigen und durch gegenseitige Akzeptanz und Vertrauen gekennzeichneten Beziehung zwischen Coach und Coachee statt. Der Coach sichert seinem Coachee Diskretion zu.

Coaching ist immer freiwillig und kann jederzeit beendet werden, wenn eine vertrauensvolle Basis nicht mehr gegeben scheint. 

Interaktion & Personenzentrierung

Wir verstehen Coaching als einen interaktiven und personenzentrierten Begleitungsprozess, der berufliche und private Inhalte umfassen kann. Im Vordergrund steht dabei immer das aktuelle akttuelle Anliegen des Coachees. Interaktiv bedeutet in diesem Zusammenhang dass im Coaching keine Dienstleistung am Auftraggeber vollzogen wird, sondern Coach und Klient gleichermaßen gefordert sind und auf gleicher „Augenhöhe“ zusammenarbeiten. Ein Beziehungsgefälle ist nicht erwünscht. Dem Coachee wird keine Verantwortung abgenommen.

Zielsetzung und zeitliche Begrenzung

Ein wesentliches Ziel im Coaching ist die Verbesserung der Selbstreflexions- und Selbstmanagementfähigkeiten des Coachees.  Als Coach ist es unser Ziel den Coachee derart zu fördern, dass wir als Coach letztendlich nicht mehr benötigt werden Unser Coaching zielt immer auf eine Erweiterung und Flexibilisierung der Möglichkeiten / Ressourcen unserer Coachees.

Coaching darf nicht abhängig machen, sondern macht unabhängiger!

Coaching findet in der Regel in mehreren Sitzungen statt, ist jedoch zeitlich begrenzt. Je nach Anlass kann Coaching durchaus über einen längeren Zeitraum stattfinden. Da es jedoch immer das Ziel eines Coachs sein sollte, sich überflüssig zu machen, muss ein Coaching logischerweise auch zeitlich begrenzt sein.

Lösungs- und Zielorientierung

Coaching ist lösungsorientiert und zielfokussiert und auf eine bewusste Selbstentwicklung ausgerichtet. Der Schwerpunkt liegt nicht in der Problemanalyse, sondern in einer ressourcenvollen Lösungsorientierung. Das Coaching dient dem Erreichen von selbstgewollten, realistischen Zielen, die für die Entwicklung des Coachees relevant sind. Die ergebnisorientierte Selbstreflexion ist dabei ein zentrales Element.

 

Transparente Methoden

 

Wir arbeiten mit transparenten Interventionen und lehnen manipulative Methoden ab.            Es würde den Rahmen der Internetseite sprengen unseren Methodenpool hier darzustellen und zu erklären. Gerne erläutern wir unsere Ansätze jedoch in einem persönlichen Gespräch.

Grundsätzlich verfolgen wir einen systemischen Ansatz, arbeiten lösungsorientiert, mit Gesprächen, Anleitungen zur Selbstreflexion und ressourcenorientiert (z.B. Züricher Ressourcenmodell). Gerne arbeiten wir auch mit dem Inneren Team von Schulz von Thun.      

Mit Gruppen arbeiten wir auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion nach Ruth Cohn.

Unsere Coachingangebote für Gruppen:

Bei unserer Coachingarbeit in Gruppen haben wir uns auf folgende Schwerpunkte spezialisiert:

 

 

 

 

 

 

Konfliktmanagement in Teams:

 

Teams unterliegen einer Gruppendynamik. Darunter versteht man das Zusammenwirken und die Beziehungen von Mitgliedern einer Gruppe. Sie beschreibt, wie sich die Einzelpersonen in der Gruppe verhalten, wie sich die Gruppe formiert, wie sie funktioniert und wie sie sich gegebenenfalls wieder auflöst. 

So ist es nicht verwunderlich, dass in solchen Gruppen auch unterschiedliche Standpunkte und Interessen bestehen, welche zu Konfliktsituationen führen können.

Konflikte treten auf, wenn Menschen voneinander abhängig sind und das ist im Arbeitsleben der Normalzustand und sollte nicht verunsichern. Gefährlich wird es für Teams erst, wenn Konflikte eskalieren oder sich zum Dauerärger entwickeln.

Mehrere Untersuchungen und Studien haben belegt, dass Konflikte in Unternehmen und Organisationen nachhaltig das Betriebsergebnis beeinträchtigen. Vermehrt sind Belastungsphänomene wie Burnout, höherer Krankenstand, innere Kündigung, Blockadehaltungen sowie Arbeitsplatzwechsel zu beobachten. Damit sind verbunden steigende Kosten und eine Verringerung der Effektivität und Effizienz.

 

Konflikte „aussitzen“ gelingt häufig nicht. Konflikte zu lösen gelingt auch nicht neben der Arbeit, die Führungskraft sollte Zeit einräumen zur Klärung der Konflikte. Das Machtwort vom Vorgesetzten ist bei Konflikten im Team nicht die Ideallösung. Immer mehr Unternehmen qualifizieren ihre Mitarbeiter darin, Konflikte selbst regeln zu können.

 

Ein gutes Konfliktmanagement kann helfen diese Spannungen abzubauen, eine veränderte Gruppendynamik zu erreichen und die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen.

Ist der Konflikt bereits zu weit fortgeschritten oder besteht nur zwischen zwei Personen empfiehlt sich hier möglicherweise eher eine Mediation.

 

Wir bieten Ihnen Tagescoachings für Teams & Gruppen zum Thema Konfliktmanagement an. Auch als Wochenendseminar buchbar!

 

Auch wenn Gruppen oftmals nach dem gleichen Muster funktionieren und es für das Coaching keine Fachkenntniss (Coach ist für den Prozess verantwortlich) benötigt (Coaching ist nicht Beratung!), so haben wir uns doch auf folgende Bereiche spezialisiert:

 

Gesundheitsberufe (Pflege, Rettungsdienst, Praxen)

Lehrende Berufe (Dozenten, Lehrer)

Lernende (Schüler, Studenten, Weiterbildungsteilnehmer)

Führungskräfte

 

Teambildung & Teamentwicklung:

 

Wenn mehrere Menschen zusammenarbeiten ist es noch lange keine Teamarbeit. Doch häufig sind in Gesundheitsberufen sowie in kreativen Berufenechte Teamarbeit gefragt und erforderlich.

Bevor Teams voll leistungsfähig sind, durchlaufen sie einen langen Prozess der Selbstfindung. Wer Teamarbeit einführen will, sollte diesen kennen.

Wir bieten Ihnen Tagescoachings sowohl für Teams & Gruppen, als auch für Führungskräfte zum Thema Teambildung & Teamentwicklung an. Auch als Wochenendseminar buchbar!

 

Auch wenn Gruppen oftmals nach dem gleichen Muster funktionieren und es für das Coaching keine Fachkenntniss (Coach ist für den Prozess verantwortlich) benötigt (Coaching ist nicht Beratung!), so haben wir uns auch hier auf folgende Bereiche spezialisiert:

 

Führungskräfte

Gesundheitsberufe (Pflege, Rettungsdienst, Praxen)

Lehrende Berufe (Dozenten, Lehrer)

Lernende (Schüler, Studenten, Weiterbildungsteilnehmer)

Unsere Coachingangebote für Einzelpersonen:

 

Auch hier gilt wie bei den Gruppen, das es zwar nicht unbedingt einer Fachkompetenz bedarf um ein gutes zielführendes Coaching zu gestalten (Coach ist auch hier nur für den Coaching - Prozess verantwortlich), aber wir möchten hauptsächlich in einem Bereich tätig sein, in welchem wir große Erfahrung und Feldkompetenz besitzen. Die liegt auch hier unsere Zielgruppe bei:

 

Führungskräften

Angehörige von Gesundheitsberufen (Pflege, Rettungsdienst, Praxen)

Lehrende Berufe (Dozenten, Lehrer)

Lernende (Schüler, Studenten, Weiterbildungsteilnehmer)

 

Interessenten aus anderen Bereichen dürfen gerne mit uns Kontakt aufnehmen und wir entscheiden dann gerne gemeinsam ob wir die richtigen Ansprechpartner für Ihr individuelles Anliegen sind.

 

Bei unserer Coachingarbeit mit Einzelpersonen haben wir uns thematisch auf folgende Schwerpunkte spezialisiert:

Stressmanagement / Life- Work Balance:

 

Stress ist die körperliche Reaktion des Menschen auf jede Art von Beanspruchung, auf Überforderung und Überlastung.

 

Einer Studie der Techniker – Krankenkasse in Deutschland (2016) belegt, das 60 % der Erwachsenen in Deutschland sich gestresst fühlen, 25 % gaben an sogar sehr häufig gestresst zu sein. Die wichtigsten Stressoren waren laut dieser Studie:

  • Die tägliche Arbeit (46%)
  • Hohe Eigenansprüche (43%)
  • Termindichte in der Freizeit (33%)
  • Straßenverkehr (30%)
  • Ständige digitale Erreichbarkeit (28%)

Eine ernste Konsequenz kann ein Erschöpfungszustand sein. Stressbedingte Gesundheitsbeschwerden wie Bluthochdruck und psychische Beschwerden wie Ängstlichkeit, Schlafstörungen, Burnout oder ernsthafte Krankheiten wie Depression können weitere schwere Erkrankungsfolgen sein.

 

Wir unterstützen Sie gerne durch unser Coaching in Ihren Bemühungen eine ausgeglichene Life- Work Balance zu erreichen..

 

Nähere Informationen zum Thema Stress und seine möglichen Folgen lesen Sie in unserem Beitrag zum Thema Stress & Stressmanagement unter unserer Rubrik Neuigkeiten.

 

Ausbau und Entwicklung Ihrer Selbstkompetenzen / Persönlichkeitsentwicklung:

Sie möchten Ihre Kompetenzen erweitern und festigen? Sie möchten schauen welches Potenzial, welche Ressourcen in Ihnen stecken?

Gerne begleiten wir Sie mit unseren Methoden und Reflexionsanregungen auf dieser Reise!

 

Individuelle Lebenskrisen / Konflikte:

Im Laufe unseres Lebens müssen wir Menschen einige Krisen und innere wie äußere Konflikte durchlaufen und durchleben. 

Einschneidende Erlebnisse können schwer zu verarbeiten sein und nicht jeder kann gut mit einer solchen Situation umgehen. Zwar kann man mit Familie oder Freunden sprechen, doch können diese nicht immer die Hilfe bieten, die es braucht. Ein Coach kann natürlich nicht die Trauer, Wut oder Frust nehmen, doch er kann helfen, richtig mit den eigenen Emotionen umzugehen, um das Geschehene zu verarbeiten und gestärkt daraus hervorzugehen.Lesen Sie dazu gerne auch in der Rubrik Neuigkeiten unseren Beitrag zu Thema Krisen.

In vielen Krisen und Konflikten steckt das Risiko daran zu zerbrechen und gleichzeitig die Chance zu erstarken, etwas Neues zu entwickeln und möglichweise neue Wege zu finden und neue Horizonte zu entdecken.

Mit unserem Coaching begleiten wir Sie in Krisenzeiten gerne durch "die stürmische See" der Konflikte und Irritationen, damit Sie wieder in ein ruhigeres Fahrwasser finden können.

 

Führungskompetenz:

Als Führungskompetenz wird die Fähigkeit leitender Personen, Führungsaufgaben in Organisationen erfolgreich zu bewältigen betrachtet.

 Die Fähigkeiten leitender Personen sind entscheidend für den Erfolg und den Fortbestand von Unternehmen und anderen Organisationen, weil Führungskräfte wichtige Entscheidungen zu treffen haben und die Kultur prägen.

 

Sie sind in einer Führungsposition? Sie sind für eine Führungsposition vorgesehen oder bewerben sich gerade um eine Führungsposition?

Sie möchten Ihre Führungskompetenz erweitern oder reflektieren?

Gerne unterstützen wir Sie im Rahmen eines Coachings, einer Beratung oder eines soft skill Trainings.

 

Karriereentwicklung / Kündigung / Berufliche Umorientierung / Persönliche Ziele und Wünsche / Entscheidungsfindungen:

 

Von Zeit zu Zeit zweifelt jeder an sich selbst. Der Status Quo, die eigenen Entscheidungen oder auch die Fähigkeiten werden hinterfragt und führen zu Selbstzweifeln. Werden diese jedoch zu einem Dauerzustand kann ein Coaching helfen, die Selbstsicherheit und das Selbstbewusstsein wieder zu fördern.

Gemeinsam kann den Ursachen der Zweifel auf den Grund gegangen werden, um passende Schritte zu finden, diese zu bewältigen. Dabei geht es auch darum, sich mit Hilfe des Coaches die eigenen Stärken bewusst zu machen, von denen man oft vergessen hat, dass man sie besitzt.

    Sie wollen etwas verändern?

Veränderungen machen oft Angst und manchmal weiß man gar nicht, wo man überhaupt anfangen soll. Soll beispielsweise ein beruflicher Neustart gewagt werden oder spielen Sie mit dem Gedanken, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Auch hier kann ein Coach hilfreich sein,, die Ziele klar zu definieren und die Angst zu überwinden.

Hier finden Sie uns

HG - Coaching

Harald Gigga
Friedenheimerstr. 140
80686 München

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

015146468722

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

224
Druckversion Druckversion | Sitemap
© HG - Coaching Powered by 1&1 IONOS